Zurück zur Blog Übersicht

Sun Care Solutions

Sonnenschutz im Sommer

Sonne auf der Haut

Wer liebt es nicht? Das Gefühl von Sonne auf der Haut. Es macht einfach glücklich, denn Sonne verringert die Ausschüttung der Stresshormone Adrenalin und Cortisol. Die Sonne regt den Stoffwechsel und die Hormonbildung an. Das Blut fließt besser durch unsere Adern und unser Kreislauf arbeitet ökonomischer. Die Vitamin-D-Produktion läuft auf Hochbetrieb und sogar Hautleiden wie Akne oder Neurodermitis werden von der Sonne positiv beeinflusst.

Eigentlich alles wunderbar für unsere Haut. Aber Vorsicht, denn ein Zuviel an Sonne ist bekanntlich nicht gut für die Haut. In Maßen sind Sonne und Licht gut für Körper und Seele, aber wer will nach dem Sonnen-Genuss hinterher schon alt aussehen? Mit jedem Bräunungsprozess altert die Haut ein wenig schneller. Jeder Mensch besitzt ein eigenes Sonnenkonto, auf welches er einzahlt. Bereits ab der Kindheit speichert dieses Konto jeden einzelnen Sonnenstrahl. Die Haut merkt sich alles und verzeiht nichts. Ein Zuviel an Sonne und Sonnenbrände können irgendwann zu Hautkrebs führen, darum sollte dem UV-Schutz große Aufmerksamkeit geschenkt werden. Außerdem gilt wie bei allem in der Natur: Die Menge macht das Gift. Ein paar Sonnenstrahlen für das Wohlbefinden verträgt die Haut einige Minuten lang, ein stundenlanges Liegen am Pool, am Strand oder auf der Wiese verlangt jedoch nach entsprechendem UV-Schutz. Die UV- Filter von Sonnenschutzmitteln bilden einen dünnen Film auf der Haut und verlängern so den Eigenschutz der Haut. Wie lange man sich in der Sonne aufhalten kann, bevor ein Sonnenbrand droht, hängt vom jeweiligen Hauttyp ab. Die Zeiten variieren von 5 bis 30 Minuten und sind abhängig von der individuellen Hautempfindlichkeit. Kennen Sie Ihren Hauttyp?

Phototyp I: Der hellhäutige, skandinavische Typ

· Hellgrüne oder hellblaue Augen

· Blonde oder rötliche Haare

· Heller Teint

· Häufig Sommersprossen

· Neigt schnell zu Sonnenbrand

· Nur zarte Bräunung möglich

Empfehlung:
Aloe Vera Sun Protect SPF 30 für den Strandtag, für die Bergtour, für die Fahrradtour.

Phototyp II: Der hellhäutige, mitteleuropäische Typ

· Meist blaue oder graue Augen

· Blonde Haare

· Heller bis beiger Teint

· Teilweise Sommersprossen

· Vorsichtiger Umgang mit Sonne

· Bekommt leicht einen Sonnenbrand

Empfehlung:
Aloe Vera Sun Protect SPF 30 für den Strandtag, die Bergtour, oder die Fahrradtour. Aloe Vera Sun Sensitive SPF 25 für bereits vorgebräunte Haut.

Phototyp III: Der mitteleuropäische Typ

· Blaue bis braune Augenfarbe

· Tendenziell braune Haare

· Schnelle Bräunung der Haut

· Neigt zu unvorsichtigem Umgang mit der Sonne

Empfehlung:
Aloe Vera Sun Sensitive SPF 25 für den Strandtag, die Bergtour oder die Fahrradtour. Aloe Vera Sun Milk Spray SPF 15 für bereits vorgebräunte Haut. Aloe Vera Sun Cream SPF 15 speziell für das Gesicht.

Phototyp IV: Der südländische Typ

· Dunkle Augen, braune Augen

· Dunkelbraune bis schwarze Haare

· Olivfarbener bis dunkler Teint

· Bräunt schnell

Empfehlung:
Aloe Vera Sun Cream SPF 15 für das Gesicht. Aloe Vera Sun Milk Spray SPF 15 für den Körper.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Unsere Empfehlungen
Aloe Vera Sun Sensitive SPF25 Aloe Vera Sun Sensitive SPF25
Sonnenschutz
Inhalt: 200 ml
Inhalt 200 ml
Aloe Vera Sun Protect SPF30 Aloe Vera Sun Protect SPF30
Sonnencreme
Inhalt: 100 ml
Inhalt 100 ml
Aloe Vera After Sun Milk Aloe Vera After Sun Milk
After Sun Körpermilch
Inhalt: 200 ml
Inhalt 200 ml
Aloe Vera After Sun Spray Aloe Vera After Sun Spray
After Sun Körperspray
Inhalt: 200 ml
Inhalt 200 ml
Aloe Vera Sun Cream SPF15 Aloe Vera Sun Cream SPF15
Sonnencreme
Inhalt: 100 ml
Inhalt 100 ml
Aloe Vera Sun Milk Spray SPF15 Aloe Vera Sun Milk Spray SPF15
Sonnenmilch
Inhalt: 200 ml
Inhalt 200 ml